Unsere Aktivitäten im Zontajahr 2016/2017

 

 

Gisela Eichfelder wird neue Zonta-Präsidentin

 

ZONTA Club Alzenau Präsidentschaaftsübergabe 2017

 

Alzenau. Im Rahmen des monatlichen Treffens übergab die aktuelle Präsidentin des Zonta Clubs Alzenau, Angelika Pletka (rechts), das symbolische Staffelholz an Gisela Eichfelder, die ab 1. Juni den Frauen-Service-Club leitet. Eichfelder ist nicht nur als ortsansässige Psychiaterin bekannt, sondern auch als engagierte Vorsitzende des Vereins Oberlicht für gemeindenahe Psychiatrie.

 

Das erste große Projekt des neuen Zonta-Vorstandsteams wird das alljährliche Golf-Turnier sein, das am Sonntag, 2. Juli, in Marktheidenfeld stattfindet. www.zonta-alzenau.de. Foto/Text: Doris Huhn

 

Zonta Club Alzenau zeichnet engagierte Schülerinnen aus

 

Alzenau. Der Zonta Club Alzenau hat auch dieses Jahr Schülerinnen, die sich durch besonderes soziales oder politisches Engagement auszeichnen, mit dem Preis „Young Women in Public Affairs“ (YWPA) ausgezeichnet. Gisela Eichfelder (links) vom YWPA-Komitee lobte die „jungen, klugen und engagierten Frauen“ in ihrer Laudatio, die im Rahmen des monatlichen Club-Treffens stattfand. In ihrer schriftlichen Arbeit hätten sich die drei Preisträgerinnen, die alle aus der elften Jahrgangsstufe des Spessart-Gymnasiums Alzenau stammen,  „viele Gedanken über die Rolle der Frau in Deutschland“ gemacht. „Sie haben die Aufgabe alle wunderbar gemeistert!“, lobte Eichfelder.

 

Den ersten Preis erhielt die in Alzenau wohnende Christine Leinert (Dritte von rechts).  Seit der Unterstufe engagiert sie sich in der SMV und fungiert seit 2016 als Schülersprecherin am SGA. Zudem gibt Christine Mathematik-Nachhilfe für Mitschüler. Außerhalb der Schule ist die Erstplatzierte Übungsleiterin und Trainerin im Sportverein Kahl, engagiert sich in ihrer Kirchengemeinde in Offenbach in der Jugendarbeit und spielt in verschiedenen Instrumentalgruppen – auch im Orchester des Spessart-Gymnasiums – als Geigerin mit.

 

Der zweite Preis ging an die ebenfalls in Alzenau wohnende Theresia Rupprecht (Vierte von rechts). Sie ist im SGA als Tutorin tätig. Außerhalb der Schule ist die Zweitplatzierte im Leseclub der Alzenauer Stadtbibliothek aktiv und engagiert sich für die evangelische Jugendarbeit. Gina Ries aus Westerngrund konnte sich über den dritten Preis freuen. Sie überzeugte die Jury durch ihr Engagement für „Masifunde“, einem Bildungsprojekt für Südafrika, ist als Tutorin aktiv und beteiligt sich aktuell am Fairtrade-Team. In Westerngrund kümmert sich Gina Ries um Flüchtlingskinder. Die jungen Frauen erhielten Urkunden und die gelbe Zonta-Rose, außerdem 300 Euro für die Erstplatzierte und jeweils 100 Euro für die nachfolgenden Plätze.

 

YWPA Award Zonta Club Alzenau 2017

Über die Auszeichnungen freuen sich außerdem Isabell von Moltke (Zweite von links) und Silvia Müller-Bühl (rechts, beide vom YWPA-Team) sowie Präsidentin Angelika Pletka (Zweite von rechts). Text/Foto: Doris Huhn

 

ZONTA Weihnachtsmärkte

 

Wie in jedem Jahr war der ZC Alzenau auch 2016 wieder auf den Weihnachtmärkten in Alzenau und Emmerichshofen vertreten. Es wurden Honigkuchenherzen, "heißer Franzose" und Schmalzbrote verkauft, die sich bei den Besuchern großer Beliebtheit erfreuten. Dank des großen Einsatzes der Mitglieder und dem reichlichen Zuspruch der Besucher konnten wir einen Reinerlös von 3.600,- € erwirtschaften.

 

Im Dezember konnte die Präsidentin daher den drei Alzenauer Vereinen "Hilfe für bedürftige Kinder in Alzenau",  "Oberlicht" und "unBehindert miteinander leben" jeweils eine Spende von 1.200,- €  übergeben.

 

Spendenübergabe Weihnachtsmarkt

 
 Jeweils 1200 Euro übergab am 14. Dezember 2016 die Präsidentin des Zonta-Clubs Alzenau, Angelika Pletka (zweite von rechts), an (von links) Gisela Eichfelder, (Verein für gemeindenahe Psychiatrie „Oberlicht", Alzenau) und Brigitte Grebner vom Verein "unBehindert miteinander leben" sowie Irene Treffert (rechts)vom Verein "Hilfe für bedürftige Kinder in Alzenau" Foto: Doris Huhn
 

ZC Alzenau ist Patenclub des neu gegründeten ZC Seligenstadt

 

Nach einer einjährigen Vorbereitungs- und Gründungsphase konnten wir am 12. November 2016 die Charterfeier des neu gegründete ZONTA Club Seligenstadt begehen.

 

Die Mitglieder des SOM Teams des ZC Alzenau haben in dieser Zeit mit Freude und Engagement die Seligenstädter Damen auf ihrem Weg begleitet und nach Kräften unterstützt.

 

Obwohl die beiden Clubs in unterschiedlichen Distrikten beheimatet sind (ZC Alzenau Distr. 14, ZC Seligenstadt Distr. 28), hat diese Nachbarschaftshilfe hervorragend und erfolgreich funktioniert.

 

Zonta-Club übergibt Spenden aus Erlös des Golfturniers 2016

 

Spenden%C3%BCbergabe-Juli-2016-

 

Jeweils 2000 Euro übergab am 21. Juli die Präsidentin des Zonta-Clubs Alzenau, Angelika Pletka (Mitte), an (von links) Petra Reinfurth, Barbara Amrhein-Krug (Verein „Wunsch am Horizont“, Schöllkrippen) sowie Silke Huber und Christine Ries vom Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Aschaffenburg-Miltenberg.

 

Das Geld stammt aus dem Erlös des zehnten Benefiz-Golfturniers, zu dem der Serviceclub am 19. Juni nach Marktheidenfeld eingeladen hatte. „Das Turnier ist in den zehn Jahren eine echte Erfolgsstory geworden!“, freut sich die Zonta-Präsidentin. „Wir konnten bisher 126.000 Euro an Spendengeldern für Projekte erzielen.“

 

Weitere 8000 Euro aus dem Erlös des diesjährigen Turniers gehen an das internationale Projekt „Geschlechtergerechte Schulen in Vietnam“.  In Zusammenarbeit von Zonta mit dem UN Trustfund wird in Hanoi an Schulen ein Umfeld geschaffen, das frei ist von geschlechtsspezifischer Gewalt.  Das Projekt wird  nach einer Anschubzeit in die Eigenverantwortung des Landes übergeben.   Text/Foto: Doris Huhn

 

 

ZONTA Club Alzenau
10-jähriges Jubiläum des Benefiz Golfturnieres im
GC Main-Spessart-Eichenfürst e.V.

 

Golfturnier-2016-Plakat

 

 

 

Bereits zum 10. Mal richtete der ZONTA Club Alzenau auf dem Gelände des GC Main-Spessart-Eichenfürst am 19. Juni 2016 sein Benefiz Golfturnier aus.

 

Wie auch schon in den vergangenen Jahren war auch dieses Turnier wieder ein großer Erfolg. Über 100 Golf Spielerinnen und –Spieler konnten an einem kühlen aber regenfreien Tag die schöne Anlage genießen.

 

Am Abend trafen sich alle Beteiligten im Restaurant des Golf Clubs zur Siegerehrung. Den Abschluss des Tages bildeten ein gemeinsames Abendessen und eine große Tombola mit vielen wertvollen Preisen.

 

Durch den Losverkauf, die eingegangenen Spenden und den Einsatz der Mitglieder des ZONTA Clubs Alzenau konnte in diesem Jahr ein Gewinn von 12.000,- € erzielt werden. Mit diesem Geld werden das ‚Ambulante Kinder- und Jugendhospiz Aschaffenburg‘, der Verein ‚Wunsch am Horizont‘ aus Schöllkrippen sowie das internationale Projekt ‚Geschlechtergerechte Schulen in Vietnam‘  der ZONTA Inernational Foundation  unterstützt.

 

In ihrer Rede wies die derzeitige Präsidentin des ZONTA Clubs Alzenau, Frau Dr. Angelika Pletka auf die Erfolgsgeschichte des Turnieres hin, bei dem die Gesamteinnahmen aus den Jahren 2007 bis 2015 sich auf 114.000,- € beliefen. Aufgrund dieser beträchtlichen Summe konnte der ZONTA Club Alzenau bereits viele regionale und internationale Projekte unterstützen.

 

Frau Dr. Pletka betonte aber auch, dass dieser Erfolg ohne die treuen Spielerinnen und Spieler, die Sponsoren und Spender nicht möglich gewesen wäre. Für diese großartige Unterstützung bedankte sie sich auch im Namen aller Mitglieder des ZONTA Clubs Alzenau ganz herzlich.

 

 

Young Women in Public Affairs Award (YWPA) 
Preisverleihung 2016 beim Zonta Club Alzenau

 

Der diesjährige erste Preis ging an Nadine Struck vom Spessartgymnasium in Alzenau. Nadine möchte nach dem Abitur BWL studieren. Sie hat vor, sich auch während ihres Studiums in der Flüchtlingshilfe zu engagieren. Lange Jahre arbeitete Nadine im Schulprojekt Arcadas am SGA  mit, in dem ältere Schülerinnen Alzenauer Migrantenkindern Deutschkurse anbieten.

Nachdem im Sommer 2015 auch in Alzenau und in Schöllkrippen Flüchtlingsfamilien Unterkunft fanden, wechselte Nadine in die Flüchtlingshilfe und begann hier jungen Frauen die deutsche Sprache in Kursen zu vermitteln.

Da es keinen Trägerverein gab, entwickelte die  Preisträgerin ein eigenes Programm mit Sprach- Koch- und Tanzkursen, in denen sich die jungen Frauen näher kamen, sich austauschen konnten und spielerisch Deutschkenntnisse erwarben.

 

Für den 2. Und den3. Preis lagen die beiden Gewinnerinnen punktgleich. Anthea Hohmann engagiert sich am Spessartgymnasium in der Schülermitverwaltung und nahm am Sprachwettbewerb „Big Challenge“ teil.

 

Lena Uhlich setzt sich am SGA  für das Bildungsprojekt „Masifunde“ in Südafrika ein und arbeitet bei Arcadas in Alzenau mit. Die Verleihung der Preise erfolgte am 15. Juni im Rahmen des ZONTA- Meetings.

 

YWPA - Preisträgerinnen

       

           Gisela Eichfelder übergibt die Preise an die Kandidatinnen

 

Lesung mit Sineb El Masrar in der Stadtbibliothek Alzenau

 

Lesung mit Sineb El Masrar - Plakat

 

 

Die Besprechung des Main-Echo finden Sie hier

 

Präsidentschaftsübergabe

 

Präsidentschaftübergabe 2016

 

Am 11. Mai 2016 fand im Rahmen des allmonatlichen Meetings die Präsidentschaftsübergabe statt. Die bisherige Präsidentin Dr. Gertraud Scholz übergab den Staffelstab an die neue Präsidentin
Dr. Angelika Pletka.

 

In ihrer Rede stellte die neue Präsidentin heraus, wie wichtig es für alle Mitglieder ist, sich in der ZONTA Gemeinschaft aufgehoben zu fühlen. Vertrauen, Verlässlichkeit, gegenseitige Achtung, Toleranz und Ehrlichkeit sollen unsere inneren Stärken sein. Nur wenn wir im Inneren stark sind, können wir auch nach außen stark sein und etwas bewirken. Eine schöne und wichtige Aufgabe sieht die Präsidentin darin, das Miteinander zu fördern und zu pflegen, die Visionen von ZONTA zu verfolgen und zu verwirklichen und das Profil von ZONTA zu schärfen. Auch stellte sie das Alleinstellungsmerkmal von ZONTA heraus, mit der Arbeit nicht nur Charity, sondern auch ein gesellschaftspolitisches und insbesondere frauenpolitischen Ziel zu verfolgen.